Was blüht denn da (3) …. Waldsauerklee

Im vorigen Artikel habe ich über wunderschöne weisse Blütenteppiche im Wald geschrieben. Gemeint waren  die Buschwindröschen. Doch auch der Waldsauerklee (oxalis acetosella) ist nun  mit seinen weißen Blüten oft flächendeckend im Wald zu finden. Die zarten weißen  Blüten sind mit violetten Äderchen durchzogen. Seine Blätter haben die typische dreiblättrige Kleeblattform.

Waldsauerklee ist eine einheimische Pflanze, sehr  schattenverträglich und sie wächst bevorzugt auf sauren, feuchten, kalkfreien   Waldböden. Bei uns im Landkreis Osterholz fand ich die Pflanze im Elmforst. Sie gehört zur Pflanzengattung Sauerklee, wird kaum über 15 cm hoch und ist nicht  verwandt mit dem Wiesenklee. Sie ist in Europa weit verbreitet und gilt als nicht gefährdet.

Ihre Blätter kann man essen, sie schmecken leicht säuerlich und werden  z.B. gehackt in Suppen verwendet. In größeren Mengen ist die Pflanze wegen ihrer Oxalsäuren giftig.

Mehr Wildpflanzen aus dem Landkreis Osterholz auf meinen Webseiten. Aktuelle Fotos hier im Blog mit Kurzinfos.

http://www.teufelsmoor.org/flora.html

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s