Der Gagelstrauch

Was blüht denn da (4) ……….

Er liebt die feuchten und nährstoffarmen Böden des Hochmoores, der Gagelstrauch ( Myrica gale). Leider  sind in unserem großen Teufelsmoor  nur wenige Moorgebiete übrig geblieben.  So wächst der bis zu 1.50 m hohe Gagelstrauch nur in ausgewiesenen Naturschutzgebieten . Er steht  auf der roten Liste der bedrohten Arten und ist streng geschützt.

Die Blätter erscheinen nach der Blüte, sind oval, von einem frischen Grün und sie enthalten ätherische Öle. Fein aromatisch duftet der Busch. Die Moorbauern früher in ihren finsteren Moorkaten nutzen das gern für sich, der Duft soll Insekten vertreiben. Zerreibt man die Blätter zwischen den Fingern, nimmt man den Geruch am besten wahr.

Blütezeit ist April/Mai. Es gibt männliche und weibliche Sträucher und der Wind trägt den Blütenstaub der männlichen Blüten zu den weiblichen Kätzchen. Die Raupen einiger Schmetterlingsarten, wie der Heidespanner, ernähren sich von den Blättern.

Die fortschreitende Renaturierung der abgetorften Flächen des Teufelsmoores läßt hoffen, dass dem Gagelstrauch  hier eine Zukunft beschert ist. Auf meinen Spaziergängen würde ich den würzigen Duft vermissen.

Mehr Fotos  http://www.teufelsmoor.org/flora.html

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s