Die Kreuzotter (Vipera berus)

Was kreucht und fleucht denn da (4)

Wie bereits angekündigt, stelle ich nun hier im Blog die Kreuzotter vor (untere Bilder). Es ist die einzige Giftschlange in der Region Norddeutschland und man sollte ihr nicht zu Nahe kommen. Sie gehört zur Familie der Vipern und anhand der Bildercollage ist nun deutlich der Unterschied zur ungiftigen Ringelnatter zu erkennen (obere Bilder).

Die Kreuzotter ist mittlerweile  selten geworden. (Untere Bilder)

 

Ca. 10 Jahre habe ich die Schlange gesucht, bis mir endlich diese Bilder gelangen. Ihr Biss ist  für Menschen selten tödlich, aber sehr schmerzhaft und man sollte  (muss) besser  sofort einen Arzt aufsuchen. Kreuzottern gelten aber nicht als aggressiv und versuchen eher zu flüchten. Die Tiere sind gut zu erkennen an ihrem Muster auf ihrer überwiegend bräunlichen Färbung. Es kommen allerdings diverse Farbvarianten vor bis hin zu schwarz. Aber niemals haben sie einen gelben Fleck hinter dem Kopf, so wie die ungiftige Ringelnatter.  Bevorzugter  Lebensraum der Kreuzotter sind Moore und Wälder mit sonnigen Lichtungen. Kreuzottern und auch Ringelnattern bringen Lebendjunge zur Welt, die sofort eigenständig auf Nahrungssuche gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Die Kreuzotter (Vipera berus)

  1. hellboy2503 sagt:

    Tolle Fotos – gefallen mir 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s