Besuch am Gartenteich

GraureiherStundenlang stand der Graureiher am Sonntag im strömendem Regen auf meinem Gartenteich am offenen Luftloch. Ob er Beute gemacht hat, weiss ich nicht.

Graureiher oder auch Fischreiher sind in unserer Region sehr scheu. Der Hunger muss wohl gross gewesen sein. Normalerweise flüchten  Reiher sofort. In Gärten mit Teichen sind sie nicht eben beliebt und das wissen sie wohl.

Mittlerweile haben wir hier Tauwetter und die harte Zeit für die Tiere draußen neigt sich erstmal  dem Ende zu. Vielleicht kommt der Winter ja nochmal zurück mit aller Härte aber dann bitte mit mehr Sonnenschein.  Gefühlt habe ich die Sonne nur äußerst selten gesehen in diesem Winter. Ganz zu schweigen von schönsten fotografischen Winterimpressionen – da hab ich auch noch diverse unerfüllte Wünsche an diesen Winter.

Nebenbei gesagt, Graureiher können über 20 Jahre alt werden.  Sie  fangen außer Fischen und Fröschen auch Mäuse. An der Wümme gibt es eine große Graureiher Brutkolonie geschützt in alten Bäumen.

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Besuch am Gartenteich

  1. Andreas Exner sagt:

    Ein prima „Environmental Portrait“ das die Geschichte vom Winter mit seinen Herausforderungen für die Tierwelt bei der Futtersuche wunderbar erzählt.

  2. Hallo Maren, das ist ja toll, was da bei dir so los ist im Garten! LG Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s