Halbstarke

HalbstarkeIch traute gestern meinen Augen nicht – da zeigten sich zwei Gimpel (Pyrrhula pyrrhula), auch Dompfaff genannt, in einem völlig zerrrupften Federkleid. Jungvögel sind in der ersten Zeit schlicht braun, nach dem Motto – nur nicht auffallen. Und so in der Jugendmauser habe ich sie noch nie gesehen. Nicht mehr ganz Jungvogel, aber auch noch nicht erwachsen.

Die beiden haben von ihren Eltern wohl gezeigt bekommen, wo im Winter lecker Körner gefüttert werden. So kamen sie gestern vorsichtig gucken, ob da nicht schon was zu holen ist.

Eigentlich nenne ich diese schönen Finken immer Dompfaff, nie Gimpel. Aber soeben beim Schreiben kam mir die Mehrzahl von Dompfaff merkwürdig vor. Wie sagt man, Dompfaffe(n) oder Dompfaffs? Ich entschied mich kurzerhand für Gimpel 😉

Im Winter kommen bis zu 10 Gimpel an meinen Futterplatz. Dann sind die Männchen voll ausgefärbt mit leuchtend roter Brust, die Weibchen zeigen sich in schlichtem Grau.

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Halbstarke

  1. Von solchen Begegnungen leben wir Naturfotografen. Sehr schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s