Mein Tipp…

Gottesdienst-im-Freien.. mal wieder einen Trip nach Worpswede planen.

Das Dorf am Weyerberg im Teufelsmoor feiert: 125 Jahre Künstlerort Worpswede.

Und neben den vielen Veranstaltungen in den Museen vor Ort, kann man nun das berühmte Gemälde „Gottesdienst im Freien“ des Künstlers Fritz Mackensen als Reproduktion wieder dort  bewundern, wo es einstmals entstand, an der Außenwand der Zionskirche.

An der Kirchenmauer der Zionskirche waren noch die alten Haken zu finden, die einst Mackensen anbringen liess. Mackensen besass kein so grosses Atelier, also was lag näher, als das monumentale Bild an der windabgewandten Seite der Kirche zu malen. So berichtet Petra Neuber. Frau Neuber setzte alle Hebel in Bewegung, um das wunderbare Gemälde wieder an dem Ort, wo es entstand zu zeigen. Und diese Idee hat sie mit viel Energie und Hartnäckigkeit und mit Hilfe von Sponsoren umgesetzt.

http://www.neuber-worpswede.de/aktuelles/samstag-3-mai-2014-1100-uhr.html

Berühmte Maler der Künstlerkolonie Worpswede haben ihre letzte Ruhestätte auf dem Friedhof der Zionskirche gefunden. Der Worpsweder Friedhof enstand vor 250 Jahren. Künstler wie Paula Modersohn Becker, Bernhard Höttger und auch Fritz Mackensen liegen hier begraben.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s