Sommer 2014 – Kreuzotterbegegnung

KreuzotterImmer wenn der November trübe und grau ist, krame ich in meinen Sommererinnerungen. Etwas ganz, ganz  Besonderes ist es für mich,  im Teufelsmoor einer Kreuzotter zu begegnen. Und genau das ist mir in diesem Jahr gleich zweimal passiert – und bisher hab ich´s hier noch nicht einmal erzählt – na sowas!

Schlange, Frösche, Molche und Co. haben es schwer in diesen Zeiten. Ihre feuchten Lebensräume schwinden, werden trocken gelegt. Maisfelder werden angelegt, immer mehr, immer flächendeckender. Umso schöner ist es halt, wenn man entdeckt, dass es noch Kreuzotter gibt, die ein Lebensräumchen für sich gefunden haben.

Ihren Namen verdankt die Kreuzotter der Zickzackzeichnung auf ihrem Rücken.  Das unterscheidet sie gut von der schlichtgrauen ungiftigen Ringelnatter. Die Kreuzotter ist unsere einzige Giftschlange.

Die Kreuzotter (Vipera berus) ist stark gefährdet und steht auf der roten Liste der bedrohten Arten. Also, freue sich, wer einer solchen Schlange begegnet, nur anfassen sollte man sie nicht. Sie gehört zu der Familie der Vipern und in dieser Familie sind alle giftig 😉

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s