Fast wie in New Orleans …

Samba-Pennigbüttel.. Beautyfull colors, like Mardi Grass in New Orleans, so schrieb eine Userin auf Facebook unter mein Bild vom Samba Moonlight Move in Pennigbüttel. Wenn das kein internationales Kompliment ist ….

Jede Menge Buntes gab es in der Tat zu sehen beim Samba Moonlight Move, dazu heisse Sambaklänge, deren Rhythmus in die Beine ging. Musik, Lichter und fröhliche Gesichter – was gibt es Schöneres in diesen dunklen Tagen.  Der angesagte Dauerregen begann  erst, als die Party zu Ende war. Niemand war darüber glücklicher als die Organisatorin Martina de Wolff.

Entlang der Wegstrecke brannten unzählige bunte Lichter, gar eine  Wikingerbande machte sich breit in einem  Pennigbüttler Garten , sehr zur Freude aller.  Als einen Mix aus Samba-Karneval und Laternenfest so bezeichnen die Veranstalter ihr Fest, das in diesem Jahr zum 6. Mal stattfand und gut und gerne 3000 Besucher  anlockte.

Also auf ein Neues, immer am 2. Samstag im November, immer um 18 Uhr und immer in Pennigbüttel

http://www.samba-la-moor.net/uumlber-uns.html

 *

Größeres Bild:  Full size is 2391 × 1748 pixels

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s