Standfestigkeit

HundsruteIch komme einfach zu nix. Dabei wollten meine Pilzgeschichten schon längst erzählt sein …

Also los:  spätestens nach diesem Wintereinbruch am vergangenen Wochenende ist´s vorbei mit den meisten Pilzen hier. Es gab  jede Menge Pilze bei uns in der Elm und auch jede Menge Pilzsammler.

Da fuhren z.B. an manchen Tagen in den frühen Morgenstunden Kleinbusse vor und entluden 9 oder 10 Leutchen mit großen Plastiktüten…

Die skurrilsten Pilze sind zum Glück nicht essbar, sodass mir einige besonders merkwürdige Exemplare für ein Foto stehen blieben oder wie man sieht – auch mit rotem Kopf umfielen.

Besonders lange hält sich die gemeine Hundsrute (Mutinus caninus) nicht standhaft aufrecht. Sie bekommt schnell einen roten Kopf und  fällt in sich zusammen…

Der lateinische Name bedeutet „kleiner Hundepenis“ – na sowas 😉

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s