Was wächst denn da in meinem Garten

Johannisbeere-AlpenDa entdecke ich rote Früchte, die ich nicht kenne und noch nie gesehen habe in meiner Wildwuchshecke. Donnerwetter!

Der Strauch ist beinahe 2 m hoch, niemand hat ihn gepflanzt und seine kleinen Früchte sehen aus wie Johannisbeeren. Aber wie das, Johannisbeeren hängen doch immer in Trauben dekorativ vom Zweig, leicht zu pflücken. Diese Beeren verstecken sich eher zwischen den  Blättern. Und übrigens, die Blätter sehen aus wie Johannisbeerblätter, sind aber kleiner.

Keine Frage – ein Fall für Google….

Und ich  finde  auch im Nu des Rätsels Lösung. Da wächst hier im Flachland bei mir im Kiefernwald eine  Alpenjohannisbeere. Sie gehört zur Familie der Stachelbeergewächse und ist häufig in Laub- und Mischwäldern, aber auch in Kiefernwäldern zu finden. Aha, auch in Kiefernwäldern und da wohne ich ja mittendrin in einem…

Die Beeren sollen fade schmecken, aber bei Vögeln sehr beliebt sein, auch Hummeln und Wildbienen werden angelockt, na denn, sollen die Tiere sich um diesen Strauch kümmern, ich ernte dann doch lieber meine mir bekannten Johannisbeeren. Obwohl, auch da ernten Vögel eifrig mit …

JohannisbeereAber witzig ist es schon, was sich alles ansiedelt, wenn man eher wenig Gartenarbeit leistet 😉

Schönes Wochenende wünsche ich …..

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s