Lachen und Weinen liegen dicht beieinander

anton

 

Sein glückliches Hundeleben währte 14 Jahre und 17 Tage.

Ich vermisse die Fellnase.

Mach´s gut im Regenbogenland – R.i.P. Tony…..

westerhever

Und im Haus war es plötzlich so still, liebgewordene Gewohnheiten, Spaziergänge und Streicheleinheiten – vorbei.

Wir haben die Flucht ergriffen.

Ein bisschen Seeluft schnuppern, Wind und Sonne auf der Haut spüren.

Und doch folgten uns die Erinnerungen an unseren Knuffel auf Schritt und Tritt.  So viele glückliche Menschen gemeinsam mit ihren glücklichen Hunden habe ich selten an einem Ort  gesehen. St. Peter Ording ist ein Paradies für Mensch und Tier. Ich weiss, auch Tony hätte den Ort geliebt, diesen unendlich weiten Sandstrand und das Meer. Nun sind wir wieder daheim – das Leben geht weiter. Tony hat ein  Plätzchen im Garten unter einem Kirschbaum und seine Seele ist hoffentlich gut über die Regenbogenbrücke gekommen.

 

_mg_5812

 

In unseren Herzen wird er immer sein – solange wir leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Responses to Lachen und Weinen liegen dicht beieinander

  1. Wie gut ich euch verstehen kann.
    Wir haben jetzt seit nahezu 50 Jahren Hunde, manchmal auch zwei gleichzeitig und unser Buddy ist der sechste.
    Sie gehen lassen zu müssen ist mit das Schwerste, was das Leben für uns bereit hält.
    Euer Tony sieht lieb aus. Vielleicht seid ihr irgendwann bereit für einen Nachfolger. Es gibt so viele, die auf ein Frauchen und ein Herrchen und ein gutes Zuhause
    warten.
    Liebe Grüße aus Bremen,
    Brigitte

  2. Tony hat’s geschafft! Ein sehr schönes Foto von ihm zum Abschied! Lasst es Euch gut gehen; die weite Welt wartet auf Euch… 🙂 LG Helga

  3. gartenkuss sagt:

    Ich drück dich. 🌈

  4. Fotohabitate sagt:

    Liebe Maren, das tut wirklich weh!! Auch mein kleiner Cip ist nach 14 Jahren ins Regenbogenland gegangen. Euer Tony hatte sicherlich das tollste Hundeleben, was er sich hätte wünschen können! Behalte diese vielen Erinnerungen ganz fest in Deinem Herzen und lass Dir bei der Trauer Zeit. Ein Hund ist wie ein Familienangehöriger und es dauert sein Fortgehen zu realiseren und zu verarbeiten! Alles Liebe für Dich!! Simone

  5. Conny sagt:

    Da werde ich ganz traurig, wenn ich das lese. Er hatte aber auch wunderschöne Augen! 14 Jahre sind so eine lange Zeit…

  6. …. einfach nur traurig ….
    Segen und 😦
    M.M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s