Was ist Glück

Ich habe soeben meine erste Ringelnatter in diesem Sommer im Garten gesichtet, auf dem sonnenbeschienenen Komposthaufen….

Das ist Glück, jedenfalls wenn ich heute Glück definieren soll.

Einem Wolf in freier Natur würde ich auch gern begegnen – in respektvollem Abstand versteht sich. Auch das würde ich Glück nennen.

Bei einer Ringelnatterbegegnung ist übrigens ein Makrokameraabstand von ca. 30 bis 50 cm durchaus erlaubt, falls man überhaupt so dicht an die Schlange herankommt.  Das Bild ist mit dem Makroobjektiv 100 mm von Canon aufgenommen worden aus eben dieser o.g. Entfernung. Die Ringelnatter ist ungiftig und völlig ungefährlich, daher kann man sich ihr vorsichtig nähern.

Und schnell war sie auch schon im Untergrund zwischen Gras und Kompost verschwunden. Das passiert leider meistens, noch bevor überhaupt ein „Schuss“ gelingt 😉

(Gartenreport)

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Was ist Glück

  1. Du bist tatsächlich ein Glückspilz! Bei uns sind seit etwa 3-4 Jahren die Schlangen spurlos verschwunden. Wir hatten hier immer bis zu 5 Arten, die sich oft einen Platz in einem Holzstapel oder unter einer Plane gesucht haben. Unser Haus steht im Wald auf den Felsen oberhalb eines Seitentals unweit des Mississippi Rivers. Ein idealer Standort für Schlangen. Ein Gespräch mit einem der DNR Ranger (Department of Natural Resources) ergab auch keinen Aufschluss, ausser dass er meine Beobachtungen auch für andere Standorte bestätigt hat. Amphibien, wie Tree Frog und American Toad, die ebenfalls Indikatoren für eine gesunde Umwelt sind , können wir dagegen nach wie vor finden.

    • Das ist ja merkwürdig. Unsere Ringelnattern sind ein bisschen sowas wie Kulturfolger. in Gärten mit Teichen und Komposthaufen sind sie zumindest auf dem Lande noch zu finden, Kreuzottern sind hier dagegen auch schon seit Jahren verschwunden. Wie ich Dich kenne, beobachtest Du die Natur weiterhin gut und wenn sich Schlangen wieder einfinden, wirst du sie entdecken.

  2. sehr schöne Aufnahme aber ich mag leider überhaupt keine Schlangen !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s