Shit happens

Manchmal sind es nicht die Pestizide und ein zerstörter Lebensraum. Manchmal ist es einfach eine Riesenportion Pech. Diese wunderschöne Königslibelle (Anax imperator) konnte nie in ihr schillerndes Leben als Fluginsekt starten. Entweder ging das Schlüpfen aus der Larvenhülle schief oder aber sie hatte sich einen falschen Platz zum Trocknen ausgesucht und konnte ihre Flügel nicht frei entfalten. Jedenfalls waren ihre zarten Flügel schwer beschädigt als ich sie fand. Ihr Schicksal war verhungern oder gefressen werden.

Sehr viele  Königslibellen sind mir echt noch nicht vor die Linse gekommen. Ich schaffe ihr hier im Blog mal ein kleines Denkmal..

 

So ist das Leben, mal gewinnt man, mal verliert man….

 

*

 

Sommererinnerungen an einem grauen Novembertag.

 

Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Shit happens

  1. Och menno, das ist seeehr traurig 😦

  2. hsevecke sagt:

    Wunderschönes Makro + Denkmal 🙂
    LG Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s