Wilder Urwald in Prerow

Seit Tagen schon meint es die Sonne gut mit uns und brennt tagtäglich nur so vom Himmel. Kühler ist es im Haus. Und ich will auch nicht über das heiße Wetter meckern, bekanntlich regnet es dauernd und anhaltend bei uns wenn es erstmal angefangen hat zu regnen …

So nutze ich die heiße Mittagszeit, die Bilder vom Kurzurlaub in Fischland Darss zu sichten.

Überaus beeindruckend ist für mich der wilde Urwald von Prerow im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Frühling besonders bezaubern, wenn das Sonnenlicht  ein dichtes hellgrünes Blätterdach durchbricht und  auf Sümpfe trifft, die sich schier endlos durch den Wald ziehen. In den Sümpfen blühende Sumpffedern. Zarte Wasserpflanzen, die ich vorher noch nie gesehen hatte.

In der Ferne ist das ständige Rauschen der Ostseewellen zu hören. Der Weg zum Weststrand ist einmalig schön, es gibt in Deutschland keinen zweiten endlosen Strand, der direkt an einen so urwüchsigen wunderschönen Wald grenzt.

 

 

 Darßer Ort im Herbst

Für eine Vergrößerung: klick ins Bild

 

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Wilder Urwald in Prerow

  1. Ja, ist schon toll dort, besonders auch für Fotogräfinnen 🙂
    Meinen Glückwunsch zu deiner schönen Aufnahme im Weser-Kurier.
    Liebe Grüße
    Brigitte

  2. hsevecke sagt:

    Toll anzusehen, Deine mitgebrachten Fotos 🙂
    LG Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s