Die Widderchen sind los im Teufelsmoor

Nein, nicht die großen Widder, nicht die  mit der dicken Wolle – die bunten kleinen Widderchen meine ich.

Widderchen sind Nachtfalter, sie sind aber überwiegend tagaktiv.

Zu diesem Thema habe ich persönlch eine gute und eine schlechte Nachricht.

Zuerst die gute Nachricht:

Einem Hornklee Widderchen  bin ich nun zum allerersten Mal begegnet. Zwar nur einem dieser hübschen Falter,  aber das werte ich mal als gutes Zeichen, wo einer ist, sind vielleicht noch mehr. Nach gründlicher Recherche und Tipps von Fachleuten muss ich bekennen, dass ich mich in der Bestimmung der Art geirrt habe. Ich habe Blutströpfchen (Sechsfleck Widderchen) geschrieben, aber es ist ein Hornklee Widderchen. Es fehlt der 6. rote Fleck. Egal, für Fotografen ist er einfach herrlich fotogen.

 

Die schlechte Nachricht betrifft die Grünwidderchen, ebenfalls tagaktive Nachtfalter aus der gleichen Insektenfamilie. Ihre Lieblingsblume ist die Kuckuckslichtnelke. Wo diese Nelken blühen, da tummeln sich zeitgleich normalerweise unzählige Grünwidderchen.  Vor einigen Jahren gab es noch Wiesen voller Kuckuckslichtnelken und Grünwidderchen im Teufelsmoor. In diesem Jahr fand ich nur eine einzige Pflanze auf besagter Wiese und nur 4 Grünwidderchen.

Artikel bzgl. Insektensterben im Link…

 Mit der Pracht der Wiesen schwindet die Vielzahl der Falter

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Responses to Die Widderchen sind los im Teufelsmoor

  1. JulieM sagt:

    Teufelsmoor, das würde ich auch mal gerne kennenlernen. Das sind berührende Tatsachen, die du beschreibst. Vielen lieben Dank fürs Teilen.
    Herzliche Grüße…
    Juliane

  2. Ich kenne die beiden überhaupt nicht, schön, dass Du sie eingefangen hast. Schlimm, dass die Landschaft immer mehr verödet

  3. Ja, ich las den Artikel mit Interesse im Weser-Kurier. Bin aber schon selber drauf gekommen, denn so wenige Schmetterlinge und Marienkäfer wie in diesem Jahr gab es noch nie.
    Ein C-Falter hat mich heute hinterm Haus beglückt. Das ist schon sensationell in diesem Jahr.
    Dein Widderchen ist bildschön!

    • Ich bin über Land gefahren – Maisfelder wie jedes Jahr und nirgends Blühstreifen…

      • Hab mehr Getreidefelder gesehen, weil Mais wohl nicht mehr allein für Biogas verwendet wird. Aber auch die Getreidefelder sind ohne jegliche Wildkräuter und so eng bepflanzt, dass noch nicht mal eine Feldmaus durchspazieren kann 😦

  4. PEPIX sagt:

    Die sehen toll aus! Die grünen hatte ich auch schon vor der Linse, aber die mit den Punkten kannte ich noch nicht.

  5. Wunderschöne Bilder… und traurige Geschichte. Hier bei uns sind die Wiesen auch ziemlich langweilig geworden und viele Falter verschwunden.

  6. hsevecke sagt:

    Toll; mit einem lachenden + einem weinenden Auge 😉 Ich hab‘ ja auch mal so ein Sechsfleck-Widderchen mit der Kamera eingefangen 🙂
    LG Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s