Erlebniswelten

On the road again!

Immer wieder gerne…

… mit ein bisschen Phantasie lassen sich Spuren des wilden Westens entdecken. Amerikas wilder Westen lebt  – Old Shatterhand und Winnetou sei Dank –  auch bei uns in den Köpfen weiter. Alte Scheunen, Büffelherden, Wildpferde, Indianerweisheiten – all das begeistert mich.  Wahrscheinlich Dank Karl May, oder vielleicht doch durch „Bonanza“, „Fury“  und „Am Fuss der blauen Berge “ 😉

Unbestritten ist, dass die USA noch weite Landschaften, viel Natur und leere Highways haben. Schnell fühlt man sich in der Einsamkeit losgelöst vom Alltag,  singt oft laut mit Willie Nelson und Kris Kristofferson, mit Johnny Cash und Waylon Jennings und tritt erschrocken auf die Bremse, weil plötzlich ein Schwarzbär mit Kind aus dem Wald direkt vor das Auto läuft. Nein – nicht in einem  Nationalpark, einfach so, irgendwo in Oregon. Bärenmutter mit Kind entkamen unverletzt in den Wald. So schnell konnte ich gar nicht die Kamera bedienen.

Ist schon spannend  on the road und  jede Nacht finden wir irgendwo eine Unterkunft, die Zivilisation ist immer erreichbar, das Handy funktioniert und wir sind uns im Klaren darüber, dass wir wohl weit und breit die einzigen Menschen sind, die keine Waffe dabei haben 😉

Lieblingsbuch:  Dee Brown – Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses

 

Die Bilder sind in den Tetons gemacht und im Yellowstone.

Von oben nach unten:

Mormon Row in der Nähe von Jackson Hole/Tetons NP
Mount Moran am Jackson Lake
Grand Prismatic Spring im Yellostone
Lower Fall of the Yellowstone River
Mammoth Hot Springs

 

 

 

 

 

 

 

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Responses to Erlebniswelten

  1. monana88 sagt:

    Ganz tolle Fotos! 🙂 In den Teton konnten wir damals nicht, weil wegen des Schnees noch alles gesperrt war. Soo schade!! Deine Fotos machen auf jeden Fall Lust noch einmal diese Gegend zu erkunden.

  2. Fotohabitate sagt:

    Sooo tolle Fotos!! Und das on-the-road-feeling ist unschlagbar!!

  3. Klasse Aufnahme von einer großartigen Landschaft.
    So ein Trumpeltier ist doch nur ein Staubkörnchen in dieser Jahrmillionen alten Welt, aber leider eins, was sich nicht so leicht wegwischen lässt.
    Hoffen wir, dass dieses großartige Land keinen nicht wieder gutzumachenden Schaden erleidet und wir gleich mit.

  4. Wunderbare Bilder. Da kriege ich gleich wieder Fernweh. Karl May war zwar nicht meins aber Dee Brown habe ich verschlungen.

  5. Wow, wieder tolle und beeindruckende Bilder .-). Das scheint ja wirklich eine richtig abenteuerliche und sicherlich unvergessliche Reise zu sein – beneidenswert !

  6. Wir müssen alle mehr oder weniger zur gleichen Generation gehören…. denn alle diese Serien kenne ich auch, manche, wie „Fury“, aus meinen Kindertagen!
    Deine Bilder sind sehr schön und es kommt die Lust auf, dort hinzufahren. Wir waren schon des Öfteren in den USA, aber der jetzige Präsident und auch der ganze Umgang mit den Waffen, verleiden es uns schon ziemlich!

    • Es gibt Millionen von US Amerikanern, die nicht einverstanden sind mit dem jetzigen Präsidenten. Es kommen auch wieder andere Zeiten. Man kann nur hoffen, das nicht zuviel zerstört wird, denn mit der Natur hat der gute Mann im weißen Haus nicht viel am Hut.

  7. der Wasserfall ist gigantisch !!! Bonanza, Fury, das gab es doch noch die Leute von der Shiloh Ranch so hieß das glaub damals im Fernsehen ! War auch eine Western Serie !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s