Die Vögel von Bodega Bay

Kurz vor San Francisco legten wir noch einen bemerkenswerten Stop ein.

Wer kann sich noch an den Film „Die Vögel“ von Alfred Hitchcock erinnern oder John Carpenters „The Fog – Nebel des Grauens“? Beide Filme wurde in Bodega Bay gedreht, ein hübsches Nest mit maritimen Flair am US Highway 1.

Im Meer Wale und Vögel, an Land ganz besondere Menschen mit denen man sofort ins Gespräch kam. Wir hörten uns so viele unheimliche Geschichten an, dass wir erst in finsterer Nacht in unserem Hotel ankamen und dann auch noch feststellten, dass wir die einzigen Gäste dort waren und auch das Internet funktionierte nur sehr langsam bis  gar nicht ….

Ein Schelm wer da nicht im Hinterkopf an Hitchcock denkt 😉

Über Whats App hab ich vorsichtshalber einer Freundin, die schon in San Francisco von Süden her angekommen war, unseren Standort mitgeteilt. Ich grusel mich ja echt gerne aber, man weiss ja nie… Und wie gesagt, man hat im Hinterkopf irgendwo Norman Bates und „Psycho“ gespeichert 😉

Am nächsten Morgen bei Sonnenschein sah der Ort „Occidental“ sowas von nett aus und das Laub der Roteichen leuchtete. Gemütlich wirkte die Hauptstraße. Der Hauch von Hitchcock war verflogen.

 

Zurück am Meer brachte ein Osprey ordentlich Schwung in die Vogelschwärme, die am Wasser einfach überall saßen und da ist sie wieder, meine Gedankenbrücke zu Hitchcock und dem Grauen.

Seehunde und die weiße Pelikane im Russian River ließen sich vom Osprey allerdings nicht stören.

 

Im Internet habe ich noch einen netten Artikel über Bodega Bay gefunden.

Seit 6 Wochen bin ich nun schon wieder daheim und die Reise ist bildmäßig immer noch nicht aufgearbeitet. Es waren aber auch unendlich viele Eindrücke zu verarbeiten. Danke für Eure Geduld.

https://www.stern.de/reise/fernreisen/bodega-bay–auf-der-suche-nach-dem-geheimnis–7321864.html

Klick ins Bild für eine jeweils größere Ansicht.

 

 

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Responses to Die Vögel von Bodega Bay

  1. an den Film „Fog Nebel des Grauens“ kann ich mich noch gut entsinnen. Völlig krasser Film !!!! Grusel pur !!!

  2. Fotohabitate sagt:

    Stimmungen zulassen gehört doch einfach dazu! Habe gerade letztens den Klassiker mit Beamer gesehen! Toll, dass Du da warst!
    Für NZ habe ich übrigens 9 Monate zur Entwicklung gebraucht 😉 also: So what!! LG Simone

  3. Ich könnte deine Reiseberichte noch lange lesen und die dazugehörenden Bilder anschauen!

  4. Da ist ja richtig was los, so viele Vögel. Das untere Bild finde ich toll, es vermittelt einen Eindruck von Weite.

  5. Gudrun sagt:

    Bodega Bay…..diese Geschichte werde ich wohl nie vergessen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s