Wintererlebnisse

Das sonnige Winterwetter zwingt einfach hinaus in die Natur. Endlich hat das Einheitsgrau und der Nieselregen ein Ende. Die Sonne scheint, es ist kalt und die Luft ist klar. Und z.Zt. hat das Jürgensland so einiges zu bieten. Unzählige Wildgänse rasten in den Wiesen und sehr viele Silberreiher mischen sich unter die Gänseschar, überwiegend Blässgänse, dazwischen ein paar Graugänse.  So viele Silberreiher habe ich in unseren Breiten noch nicht gesehen. Es waren noch viel mehr als auf den Bildern zu sehen sind. Ein Graureiher mit eingezogenem Kopf stand dazwischen. Erheblich in der Unterzahl 😉

Ich habe heute bei herrlichem Sonnenschein eine Fahrt entlang der Wümme auf Osterholzer Seite gemacht, Höftdeich und Truperdeich entlang bis Lilienthal. Ein Landwirt bei der Arbeit störte nur kurz die Vogelidylle. Unbeschreiblich  das Geräusch, als all die Gänse hochflogen, die Silberreiher gleich mit. Nur der ortsansässige Graureiher liess sich nicht stören, er kennt sicher den Landwirt. Im Sommer gehört das Revier wieder dem Graureiher allein. Die Graureiherbrutkolonie ist hier an der Wümme. Ich hatte schnell Bilder die Geschichten erzählen im Kasten. Die Vögel liessen sich 500 m weiter schon wieder nieder.

Eine Gruppe Höckerschwäne traf ich ein paar Kilometer weiter. Sie ruhten lässig auf dem Bauch, wärmten ihre Füsse unter den Federn und futterten vom saftigen Gras.

Es liegt nicht sehr viel Schnee im Jürgensland, die Gräben sind überwiegend zugefroren. Und merkwürdig – es waren keine Singschwäne zu sehen, wo die wohl in diesem Jahr rasten?

Ich bin dann weiter bis nach Borgfeld. Aber davon demnächst mehr. Manchmal hat man nix für den Blog und dann wieder überschlagen sich die Ereignisse 😉

*

Klick ins Bild für eine größere Ansicht

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Wintererlebnisse

  1. Wunderbare Bilder. So große Vogelschwärme habe ich bei uns noch nicht beobachtet. Aber die Sonne ist wirklich toll, so lässt sich der Winter aushalten.

  2. Wir stecken nun drin, mitten im Winter, hier in Eastern Iowa. So spät wie noch nie in den letzten 14 Jahren friert nun auch der Mississippi zu. 15cm Pulverschnee und für die nächsten 24 Stunden erwarten wir noch mehr. Deine wunderbaren Fotos lassen meine Vorfreude auf die „Spring Migration“ steigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s