Sie sind wieder da…

Die kleinen hübschen aber lästigen Rhododendronzikaden…

In diesem Sommer treten sie gar in Massen auf und ich wünsche mir noch jede Menge mehr Spinnen. Auf dem Foto ist eine Baldachinspinne aktiv als Zikadenkillerin.

Wespen treten übrigens nun auch in Massen auf und haben mich gerade von der Terrasse an den PC vertrieben 😉

 

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Responses to Sie sind wieder da…

  1. Irgendwie sind die ja niedlich, wenn man keinen Rhododendron hat. Ich kannte die echt noch gar nicht.

  2. Vielleicht muss man sie einfach akzeptieren.
    Wir haben ja auch irgendwann den Rhododendron eingeschleppt.
    Irgendwie rächen sich unsere vielen Fehler gerade potenziert.
    Ich weiß gar nicht mehr, wie ich die vielen Horrormeldungen verkraften soll.
    Eisschmelze, Taigabrände, Verschwinden von Vögeln und Insekten. Überschwemmungen und Dürre.
    Ich gehe mit meinem Hund spazieren und freue mich über das, was ich erblicke. Eine Skorpionsfliege zum Beispiel, oder einen Fischadler über der Weser.
    Sonst werde ich glaube ich noch verrückt.
    Tschuldige den langen Post.
    Liebe Grüße ins Teufelsmoor ☺

  3. Fotohabitate sagt:

    Sie sind so unglaublich bunt! Ich werde mal Rhododendronbüsche bei mir in der Nähe inspizieren, ob ich welche finde…

    • Sie sind klein und wenn Du sie einmal an den Rhododendren hast, werden sie schnell mehr und dann weißt Du nicht, wie du sie wieder los wirst. Jedenfalls wenn Du kein Gift anwenden willst. Ich habe Gelbtafeln aufgehängt, aber auch da verenden zu viele andere Insekten dran – also habe ich sie wieder abgenommen. Die Zikaden sind eingewandert und wollen unbedingt bleiben, sich vermehren 😉

      • Fotohabitate sagt:

        Das ist ziemlich doof. Ich habe gerade nachgelesen: Es gibt wohl einige Rhododendronsorten, die weniger anfällig für die Zikadenbefall sind. Aber manchmal regelt sich das auch in der Natur von alleine, wenn die Populationen wegen irgendwelcher Einflüsse einbrechen. So war es jedenfalls bei den unglaublich massenhaft auftretenden Frostspannern in meinem Garten und auch im Stadtwald. Auf einmal war die grüne Plage vorbei. 🙂

      • Ich hoffe darauf – vielleicht mal wieder ein richtiger Winter. Grüsslies zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s