US Highway 101 South

US Highway 101

Ganze 11 Tage hatten wir nun Zeit, auf dem US Highway 101 gen Süden nach San Francisco zu fahren, um pünktlich unseren Flieger nach Amsterdam zu erwischen. Über 800 Meilen lagen  noch vor uns.  Das Wetter – naja, heftige Schauer wechselten ab mit Sonnenstrahlen und nicht selten zeigte sich ein Regenbogen.

11 Tage immer entlang der zerklüfteten Küste von Washington, Oregon und zuletzt California. Manchmal entfernte sich die 101 von der Küste und führte durch dichte Wälder. Einen längeren Stop legten wir in Newport/Oregon ein, wunderbare Strände lockten zum Verweilen.

Rauher Pazifik

Wir konnte bei frischer Seeluft relaxen.  Genau das taten im kleinen Fischereihafen von Newport auch unzählige Seals, kalifornische Seelöwen. Die machten dabei allerdings einen Höllenlärm. Die weitläufigen Strände waren leer, wir genossen die grandiose Natur und lauschten dem Rauschen der Wellen.

South Beach Newport

 

Wir hatten das Glück, grandiose Sonnenuntergänge zu erleben und der Leuchtturm Jaquina Head war nicht nur für mich ein beliebtes Fotomotiv. Es gibt viele Orte auf der Welt, an denen sich Fotografen gern zum Sonnenuntergang versammeln, Yaquina Head gehört dazu. Die Felsenküste rund um den Leuchtturm ist übrigens ein Vogelschutzgebiet. Im Frühjahr brüten dort unzählige Lummen und andere Meeresvögel. Ein ganz besonderes Naturschauspiel muss das sein. Ein bisschen wie Helgoland, nur viel größer. Jetzt, Ende September, bevölkerten nur noch Kormorane und Möwen die Felsenküste.

Jaquina Head Lighthouse

Schon wieder Freitag…

Ich wünsche allen ein entspanntes Wochenende

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Responses to US Highway 101 South

  1. Das Leuchtturmbild ist ganz großes Kino!

  2. Becky sagt:

    Wow, tolle Aufnahmen!

  3. Fotohabitate sagt:

    Ja, läuft wieder. Ein Segen! Hier regnet es auch, geh dennoch gleich los… Stadtwald.. liebe ich im Regen 😊

  4. Fotohabitate sagt:

    Dieses Wellen- und Leuchtturmbild… Einfach grandios! Oregon steht bei mir ziemlich weit auf der Wunschliste!
    Hatten die Seals irgendwelche „Probleme“, das sie so lautstark krakelten? Die letzten in NZ, die ich sah,hingen einfach nur faul auf den Klippen herum.
    Mach Dir ein schönes Wochenende! Ich freue mich drauf. Hatte ne stressige Woche und dann fiel die Heizung gestern auch noch aus 🙁

    • Die California Seals lärmen alle, egal ob in San Francisso Pier 139 oder an freien Kütenabschnitten man hört ie laut und deutlich 😉
      Oregon hat den Mount Hood, der sich uns allerdings gar nicht zeigte – aber das Hotel aus Shining, die Timberline Lodge hoch am Nebelberg, das war ganz spannend.
      Ich hoffe, Deine Heizung läuft wieder – hier regnet es heftig.
      Grüsße zurück – Maren

  5. Da hat die Natur ja alle Register gezogen… Regenbogen, schöne Strände, die trompetenden Robben und den mehr als traumhaften Sonnenuntergang!
    Viele Grüsse
    Christa

  6. Schöne Aufnahmen, besonders der Sonnenauf-oder untergang.

  7. Ich meinte in deinem Blog, nicht in meinem 😅

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s