Es war einmal …

.. ein Jahr 2019 mit Höhen und Tiefen.

Zu Beginn eines neuen Jahrzehnts blicke ich nochmals kurz zurück.

Im Januar gab es bei uns im Garten Schnee. Ich schnappte mir blitzschnell den Fotorucksack, um BIlder im verschneiten Teufelsmoor zu machen. Doch schon bei Gut Sandbeck in Osterholz-Scharmbeck war´s vorbei mit der Schneelandschaft. Naja, wenigstens unser neues Familienmitglied, Aussie Mailo, konnte ich im ersten Schnee seines Lebens fotografieren. Wer weiss, wann es wieder mal weiss wird bei uns im Norden.

Im Februar lockte mich der Samba Karneval nach Bremen. Für solche Veranstaltungen sind milde Winter natürlich ein Geschenk und so verlief der Umzug laut und farbenfroh vom Rathausplatz bis hinein ins Viertel.

Der März war durchwachsen. Man wartet auf die ersten Frühlingsboten. Beliebt bei mir sind Strandspaziergänge auf Harriersand, Wildgänse beobachten und die Ruhe genießen. Im Sommer sind die Wildgänse fort und Menschen bevölkern die Strände.

Der April  verlief auch ruhig, nichts, was irgendwie erwähnenswert wäre. Zur Baumblüte war ich in Bremens neu gestaltenen Quartier an der Weser. Hübsch geworden ist es dort und das GOP ist wohl ein voller Erfolg.

Im Mai wurde es Zeit, das vom Rathaus Osterholz-Scharmbeck bei mir in Auftrag gegebene Buch über unsere schöne Stadt und ihre Ortsteile fertig zu stellen. Einige Motive fehlten mir noch, z.B. wie hier Brockmannsmühlen im Ortsteil Garlstedt im Frühling.

Im Juni hatte ich in Hamburg zu tun. Ein schneller Abstecher zur Elbphi ist da immer drin. Ruhig verlief der Monat mit Sommer im Garten und umzu. Der Reiherschutz Verein – Niedersachsen in Meyenburg hatte Tag der offenen Tür und der NDR war dort mit einem Kamerateam: „Natur nah“.

https://www.ardmediathek.de/ndr/player/Y3JpZDovL25kci5kZS8xM2NlOWViMi0xZWY5LTQxN2ItOTA0ZC0wMTI4ZmU5YTE1MDA/

Im Juli gab es eine echte Überraschung im Garten. Ich fand einen Kartoffelkäfer. Dachte ich doch dieser hübsche Käfer sei inzwischen ausgerottet, da er als Schädling verhasst ist. Ich freue mich bekanntlich über jedes Insekt, besonders wenn sie so hübsch sind. Naja, nützlich sind diese Käfer höchstens für Naturfotografen. Und ehrlich – über Mücken, Bremsen und Zecken freu ich mich nicht.

Im August mit den Enkeln in den Wildpark Lüneburger Heide, meine Freundin Tanja Askani und ihre Wölfe besuchen. Die Jungs sprangen allerdings noch lieber auf dem Spielplatz des Parks herum. In diesem Jahr gibt es im Wildpark neue Gehege für die Wölfe und auch Anuschka, der Findelwolf, wird dort untergebracht. Bin gespannt.

Von Ende August bis Ende September war Urlaub angesagt, was gibt es Schöneres. Von San Francisco nach San Francisco. Ich berichtete. Mein Highlight waren diesmal Jupiter und 119, die beiden Replika-Loks im  Golden Spike National Historic Park in Promontory/Utah.

Im Oktober stand Familienbesuch an und der brachte ein Modellschiff mit, selbstgebaut. Als KInder und  Enkel von Norddeutschen LLoyd Seefahrern lieben wir Schiffe immer noch sehr und so ließen wir die „Illstein“ auf dem Ohlenstedter See fahren. Das war schon beeindruckend.

November. Alle 3 Monate findet die Redaktionssitzung des „Heimat-Rundblick“ statt. Jedesmal an einem anderen Ort. Diesmal waren wir in Meyenburg und durften einen geführten Rundgang auf dem Rittergut machen. Fotografisch ein Highlight, das auch mir noch in meinen Dateinen fehlte. Das Gut ist in privater Hand.

Dezember. Zum Jahresende genossen wir die Weihnachtsbeleuchtung in den Städten der Region von Bremen über Osterholz-Scharmbeck bis nach Worpswede und Bremerhaven. Das ist sozusagen „mein Revier“. Besonders zur blauen Stunde lohnt es sich immer wieder die Kamera zu zücken. Heiligabend kam in diesem Jahr tatsächlich ein leibhaftiger Weihnachtsmann zu den Enkeln 😉

Was das neue Jahrzehnt wohl bringen wird.

Kommt erstmal alle gut ins nächste Wochenende.

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Es war einmal …

  1. Schöner Jahresrückblick.

  2. Moin Maren.
    Hab nichts dagegen, dass du auf Facebook bist.
    Das muss jeder für sich entscheiden. Mich wirst du aber nicht überzeugen 😉

    • *lach* will ich auch nicht. Definitiv erreichst Du dort aber mehr User mit Petitionen jeder Art.

      • Dass ich weniger User hier auf WordPress erreiche ist mir klar, hihi. Aber ich mache es immerhin und schon gibt es wieder zehn Stimmen mehr.
        Genieße den Tag. Ich gehe jtzt in den Bürgerpark. Gestern war ich am Allerhafen und schnappte schon einen Hausrotschwant und zwei Wanderfalken. Toll.
        Ein Vogelfreund von mir hat heute eine Bachstelze an der Waterfront gesehen.

      • Wow – Bachstelze im Winter … ich habe momentan wenig Zeit, Ausstellungsvorbereitungen etc. Grüsslies und schönes WE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s