Memory Lane # 2

Bund in Shanghai.  Blick vom Peace Hotel.

Heute greife ich ganz tief zurück in die Erinnerungskiste. 1990 wurde meine bessere Hälfte  beruflich nach Shanghai versetzt. Die Aufstände in Peking waren noch nicht lange her und so war ich anfangs beunruhigt. Man muss sich das heute mal vorstellen, ohne Handy in dem unbekannten Riesenreich China 😉

Alles war anders als im Westen. Auch Hotels gab es 1990 noch nicht viele. Die wenigen Ausländer lebten damals mehr oder weniger in den Wohnungen, die Universitäten zur Verfügung stellten, wir z.B. auf der Tongji Universität Shanghai.

Heute sind wir froh, die Chance bekommen zu haben, das Riesenreich schon damals kennengelernt zu haben. Weit bevor die Modernisierungswelle begann, vor der großen Tourismuswelle. Damals sind wir von Peking mit dem Taxi zur Chinesischen Mauer gefahren, andere Möglichkeiten gab es kaum. Wir verbrachten einen ganz Tag  auf der gigantischen Mauer und wanderte weit ins Land, weg von dem schon damals renovierten Teil bei Badaling.

 

Chinesische Mauer

 

In Peking besichtigten wir natürlich die verbotene Stadt und den frisch renovierten Himmelstempel. Auch am aufgebahrten und konservierten Mao Tse Tung  im gleichnamigen Mausoleum kondolierten wir vorbei, na was man eben so macht, wenn man in einem fremden, völlig unbekannten Land ist. Als Langnasen wurden wir oft fotografiert.

Verbotene Stadt in Beijing

 

Himmelstempel in Beijing

Es war eine beeindruckende Zeit 1990 und 1991 in China, so voller unglaublicher neuer Eindrücke. Fotografisch alles noch analog mit  meiner Minolta 7000 und sehr viele Aufnahmen habe ich (leider) gar nicht gemacht. Jedenfalls nicht, wenn ich das mit der heutigen digitalen Fotografie vergleiche.

China Teil 2 folgt demnächst, dann sind wir aber schon in den Jahren 2003 – 2008, als wir immer mal wieder in Shanghai landeten.

Hier ein kleiner Vorgeschmack.

Sonntags auf der Nanjing Lu in Shanghai

Nanjing Lu Shanghai

Danke Christa für das Thema. Das brachte mich dazu, an Tagen wie diesen endlich mit dem Scannen der alten Erinnerungen zu beginnen 😉

Christas bäriger Blog

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Memory Lane # 2

  1. Das sieht noch wie eine ganz andere Welt aus und dabei ist 1990 nach meinem Gefühl noch gar nicht so lange her.

  2. Da hast du ja eine interessante Zeit in China verbracht und auch ein anderes China als das heutige kennengelernt! Ich nehme an, dass du unendlich viele Eindruecke mit heim gebracht hast und eine riesige “Erinnerungskiste“ hast!
    Dass sich die Zeiten geaendert haben, dass kann man beim Betrachten deiner Bilder feststellen – anhand der groesser werdenden Menschenansammlungen!
    Viele Gruesse und danke fuers Mitnehmen auf Memory Lane Nr. 2
    Christa

    • Ja so alte Erinnerungen muss man echt mal auffrischen. Manches weiss man schon nicht mehr, aber anhand der Fotos kommt die Erinnerung zurück. Auf unserer Wanderung entlang der Mauer trafen wir z:B. ein Ehepaar aus der Schweiz mit Campingausrüstung auf dem Rücken. Sie wollten 3 Wochen lang die Mauer entlang wandern. Und das schon 1990. LG Maren

  3. hsevecke sagt:

    Hallo Maren, sehr interessant Dein Fotobericht aus der Zeit! LG Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s