Storchenpflegestation Wesermarsch

Es gibt nur eine einzige Baumbrutkolonie für Weisstörche in Deutschland und die befindet sich in Berne-Glüsing in der Wesermarsch. Jeder Baum, der so ein schweres Nest tragen kann, ist besetzt und aus fast jedem Nest heraus halten inzwischen hungrige Jungstörche ungeduldig Ausschau nach Mutter oder Vater. Egal, wer kommt, Hauptsache er oder sie bringt reichlich Futter mit.

Manchmal entpuppt sich ein fetter Brocken leider als Nistmaterial und die Kleinen gehen leer aus. Sie betteln herzergreifend. Ganz so gut mit der Nahrungssuche sieht es in diesem Jahr für die Störche nicht aus. Eine Mäuseplage wie im vergangen Jahr gibt es nicht auf den Wiesen und Feldern.

188 brütende Storchenpaare und 491 ausfliegende Jungstörche sind laut Storchenvater Udo Hilfers ein neuer Rekord für die Wesermarsch. Aber das sind die Zahlen von 2019. Schaunmermal, was 2020 bringt in Sachen Bruterfolg.

In dem weiten, gepflegten Garten der Hilferts warten Bänke auf Besucher, die sich in aller Ruhe das Storchentreiben anschauen können. Rundum wird geklappert, geflogen und es wird nie langweilig, Gänse spazieren herum und auch ein Austernfischer kommt vorbei. Mit ein wenig Glück sieht man einen Seeadler am Himmel kreisen.

Spenden werden dringend gebraucht, denn auch für die Storchenpflegestation bedeutet Corona nichts Gutes.

Im Jahr 2016 war ich mit Word Press Freundin Simone aus Hannover zur Storchenstation. Manno schon so lange her. Simone hat damals einen immer wieder lesenswerten Bericht geschrieben.

Hannoverblick OST – Countdown in der Storchenstation Berne

In diesem Jahr sind die Nester alle besetzt.  In dem kleinen Video aus dem Frühjahr kann man perfekt erkennen, wie dicht besiedelt die Baumkolonie ist. Bitte auch Ton an.

 

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Storchenpflegestation Wesermarsch

  1. Das ist ja eine tolle Einrichtung. So bequem möchte ich auch mal Störche beobachten können.

  2. Linsenfutter sagt:

    Tolle Sache. Es gibt zumindest noch eine weitere Kolonie in Deutschland. Allerdings deutlich kleiner.
    https://linsenfutter.wordpress.com/2019/07/14/nordhorn-an-der-vechte/
    LG aus Hamm.

    • Im Landkreis Osterholz und im kleinen Tierpark Ludwigslust hier in Osterholz Scharmbeck sind mittlerweile auch sehr viele Störche wieder heimisch. Viele entstammen sicher aus der Storchenkolonie in der Wesermarsch. LG und schönes Wochenende

      • Linsenfutter sagt:

        In den letzten Jahren hat die Population überalle sehr zugenommen, trotz der 80% igen Ausfallquote bei den Jungstörchen.
        LG und ebenfalls ein schönes Wochenende.

  3. Das ist ja wunderbar, ein riesiges Lob für den Storchenvater!

  4. zimjoa sagt:

    Sehr schön! Kannte ich noch nicht 👍. Steht jetzt auf der Reise-Liste 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s