Wo Natur Natur sein darf

Die Wasserfeder wurde zur Wasserpflanze des Jahres 2021 gewählt.

Ich hatte das große Vergnügen, diese hübsche Pflanze zur Blütezeit im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu erleben. Im Ende Mai steht dort der Urwald teilweise großflächig unter Wasser und genau das ist ein ideales Paradies für diese Wasserpflanze. Wo es der Wasserfeder so richtig gut gefällt, kommt sie in großen Beständen vor. Klarer Fall, dass es ihr im Wald von Prerow in der Nähe des herrlichen Westrandes gut gefällt. Ich kann das gut verstehen, bin ich doch auch zu gerne dort auf dem Darss. Corona hat mich ausgebremst, die hübsche Wasserfeder blüht sicherlich trotzdem.

Sie gehört zu den Primelgewächsen, ihr lateinischer Name ist Hottonia palustris.

In Mitteleuropa steht die Wasserfeder inzwischen auf der roten Liste der bedrohten Arten. Auch ist sie besonders geschützt. und darf nicht aus der Natur entnommen werden. Im Teufelsmoor habe ich sie noch nicht entdeckt.

Ich hoffe, dass ich im Herbst als dann 2mal Geimpfte wieder nach Prerow fahren kann. Dann ist dort zwar keine Wasserfeder mehr zu finden, aber die Hirschbrunft ruft.

Übrigens habe ich dort zum allerersten Mal eine Bartmeise gesehen. Auf dem Foto ist das Weibchen zu sehen, wer genau hinschaut, erkennt das Männchen im Schilf.

Für eine größere Ansicht – klick ins Bild

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Responses to Wo Natur Natur sein darf

  1. Na, dann muss ich wohl nach Pfingsten mal auf den Darß fahren und diese Schönheit mal suchen…

  2. Werner sagt:

    Den Bartmeisenmann konnte ich auch schon einige Male fotografieren , dass Weibchen sehe ich hier auf deinem Foto das erste Mal. 👍

    • Ich habe Bartmeisen noch nie vorher erwischt, bin immer noch sehr glücklich deswegen

      • Werner sagt:

        Dann gratuliere ich dir recht herzlich. Wir haben ein recht großes Schlifgebiet, da kann man sie sehr gut erwischen . Ich habe aber dort noch nie ein Weibchen gesehen und sonst auch nicht. Ich habe ja zu sehr vielen Beobachtern Kontakt, bin auch in einigen Facebookgruppen sowohl in Deutschland auch in den Niederlande habe dort noch nie etwas von einem Weibchen gehört und gesehen . Das ist das erste Bild dieser Art was ich gesehen habe . Noch einmal vielen Dank fürs posten

  3. Diese wunderschöne Blume habe ich noch nie gesehen. Na ja, hier im Sand… Auch die Bartmeiste ist mir außer auf Fotos noch nie begegnet und nach Prerow möchte ich auch mal wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s