Eine Auszeit die ist wichtig

Teil eins

Und für uns ist Prerow auf dem Darss immer perfekt für eine Auszeit. Frische Ostseeluft, rundum Natur und jetzt im Frühling allerdings jede Mengen Mücken, ganze Schwärme waren permanent im Angriffsmodus. Macht nichts, wir haben uns voll mit Mückenschutz getarnt. Also, gleich nach Ankunft Prerow rauf auf´s Rad und durch den Urwald zum wunderschönen einsamen Weststrand radeln. Der Plan für den Tagesausklang am ersten Auszeittag: am Darsser Nothafen nach den Hirschen schauen und später auf den Sonnenuntergang am Leuchtturm Darsser Ort warten.

Bei den Hirschen waren nur die Damen anwesend, die Herren hatten sich zurück gezogen, sie werden erst im Herbst zur Brunft wieder auf der Bühne erscheinen. Aber die Damenwelt dort in den Dünen zu beobachten, das ist auch wunderbar entspannend. Aber im Mai niemals ohne Mückenschutz 😉

Es gibt einen wunderbaren Rundwanderweg am Darsser Ort, teilweise auf Bohlenwegen, mit 4.5 km Länge gut zu bewältigen. Die Fahrräder müssen wir allerdings zurück lassen. So wird die Zeit nicht lang beim Warten auf den Sonnenuntergang. Es gibt immer was zu sehen, Graureiher im Wasser mit Hirschkuh im Hintergrund und weit draußen auf See ein Schiff. Im Schilf lassen sich Braunkehlchen und Weidenrohrsänger entdecken und natürlich wartet man gespannt auf den Seeadler, der wie auf Bestellung auch vorbei fliegt, allerdings in einiger Entfernung. Balsam für die Seele aber zu weit weg für ein Foto.

Und dann, gleich am ersten Abend um 21.21 h – ein herrlicher Sonnenuntergang über dem Meer.

Als im Leuchttum das Licht anging und die Sonne hinter dem Horizont verschwand, machten wir uns auf den Weg, zurück durch den Wald nach Prerow. Die Mücken tobten geradezu um uns herum. Wir waren spät dran. So liess sich am Leuchtturm schon ein Füchslein blicken, erschrocken suchte es das Weite. Er hatte wohl nicht mehr mit Touristen gerechnet. Sein Plan, den Strand nach Essbarem abzusuchen. Der Sturm am Tag vorher hatte in der Tat einige Plattfische auf den Strand gespült. Die haben ihm später sicherlich geschmeckt. Insgesamt haben wir 3 Füchse gesehen, sie scheinen dort in einem Paradies zu leben, so ganz ohne Jäger.

Fortsetzung folgt

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Responses to Eine Auszeit die ist wichtig

  1. boris-arsene sagt:

    Dieses Bild ist Wunderbar ❤️

  2. Fotohabitate sagt:

    Noch gerade richtig vor dem Bau des neuen Hafens. Soll nach mehreren Verschiebungen ja Mitte des Jahres starten…

  3. Tolle Bilder. Da möchte ich auch mal wieder hin. (Oh, mehr Ziele als Urlaub.)

  4. Pit sagt:

    Wahnsinnssonnenuntergang: wildromantisch! 😉👍
    Erhole Dich gut bei Deiner Auszeit.

  5. herrliches Foto mit dem Sonnenuntergang !!

  6. Ach ist es da schön! Und die Mücken müssen schon eine grosse Plage sein, denn auf dem Video kann man sie deutlich erkennen!
    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Zeit dort und viel Beute für deinen Fotoapparat!
    VG
    Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s