Für Lilienfans

 

Im Yellowstone und im Glacier Nationalpark blühen im Frühling die entzückenden Glacier Lilies  (Erythronium grandiflorum). Googelt man auch diese Lilie, so steht dort „Großblütiger Hundszahn“. Was für ein Name für diese zarte Pflanze.

Selten ist diese Wildblume nicht, sie wächst aber vorwiegend in Höhen von über 2000 m. Daher wohl eher nichts für meinen Garten im norddeutschen Flachland. Angeboten wird diese Lilie aber dennoch im Onlinehandel. Es ist ja schön und gut, dass man fast alle seltenen Wildblumenarten inzwischen im Handel kaufen kann, besser wäre es aber, die Natur in ihrer ganzen wilden Schönheit vor Ort zu schützen und zu bewahren. Jeder weiss es doch, wir haben nur diese eine Erde.

 

 

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Prärielilie

Auf Montanas zauberhaften Frühlingswiesen fand ich einst eine mir unbekannte Schönheit in blau. Camassia quamash, small Camas oder auch essbare Prärielilie genannt.

Zuerst wußte ich diese schönen Blüten nicht zu bestimmen. Wie gut, dass es Google gibt. Ich hatte also eine essbare Prarielilie entdeckt. Google zeigte mir aber auch an, dass man solche Prärielilienzwiebeln in Deutschland im Gartenhandel bestellen kann. Wieder zurück in der Heimat, habe ich also Prärielilienzwiebeln online bestellt. In diesem Frühling blüht bei mir im Garten nun eine blaue Prärielilie. Die kühlen Temperaturen zur Zeit stören die Blüten nicht, in Montana sind sie Kälte gewohnt.

Ich habe inzwischen auch gelernt, dass es in Nordamerika und Kanada 6 verschiedene Arten dieser hübschen Lilie gibt. Man lernt eben nie aus …

Und außerdem, weil die Zwiebeln  essbar sind, waren sie eine wichtige Nahrungsquelle für die Indianer in Nordamerikas Nordwesten. Ein bisschen anders schauen meine Prärielilien im Garten schon aus, irgendwie heller in den Blautönen, gell – nun denn, vielleicht sind meine Zwiebeln ja auch gar nicht essbar – egal, ich werde das sowieso nicht ausprobieren 😉

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Eine kleine Bildergeschichte

Am Wochenende hiess es wieder Vögel zählen – der NABU hatte zur Stunde der Gartenvögel aufgerufen. Dabei  habe ich eine nette kleine Beobachtung machen können. Eine Mönchsgrasmücke sass in Sichtweite meiner Kamera und schlabberte Nektar aus Kirschlorbeerblüten. Nur flatterte sie dabei nicht in der Luft stehend wie ein Kolibri, sondern nahm bequem Platz auf einem Ast. Das hatte ich  noch nie beobachtet und so war ich froh, dass ich die Kamera schussbereit hatte.

In diesem Jahr habe ich 2 Brutpaare der Mönchsgrasmücke. Sie singen unglaublich laut und schön. Übertönen fast alle Vögel hier im Garten mit ihrem Gesang.

Nachbarn hatten vor über 40 Jahren eine Hecke aus Kirschlorbeer gepflanzt und dieser hat sich mittlerweile überall ausgebreitet. Ich denke, ich muss da mal aufräumen. Allerdings werde ich die Pflanzen wohl nicht gänzlich vernichten, scheint doch deren Nektar den Mönchsgrasmücken sehr gut zu schmecken….

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Natur und Technik

 

Das geht nicht gut zusammen. Egal ob Energiegewinnung durch Kohle, Wind oder Sonne – naturverträgliche Energiegewinnung  für die schnell wachsende Masse Mensch ist schwierig.

Gestern in Heilshorn – insgesamt über 20 Störche rastete auf einer frisch gemähten Wiese direkt unter dem Windenergiepark Heilshorn. Es war gar nicht stark windig, dennoch drehten sich die Windräder schnell. Kollisionen mit Windkrafträdern können für Vögel, Fledermäuse und Insekten  zu schwersten Verletzungen bis hin zum Tod führen. Vor 2 Jahren wurde eine Störchin aus dem Nest im Ortsteil Buschhausen durch ein Windkraftrad so übel verletzt, dass auch Udo Hilfers von der Storchenstation in Berne dem Vogel nicht mehr helfen konnte, die Störchin mußte eingeschläfert werden. Eine ständige Bedrohung für alles was fliegt sind Windenergieparks bekanntlich. Aber auch die Heilshorner Bürger fühlen sich von dem Lärm der Windräder gestört. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Energie brauchen wir nun einmal alle – täglich und immerzu.

 

Klick ins Bild für eine größere Ansicht.

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

Oha ….

.. welch ein Schreckensmoment heute  in Worpswede…

Nee – nix Schlimmes passiert, nur kam der Moorexpress heute im blauen Outfit daher – nicht wie üblich und erwartet in leuchtendem Rot.

Ich war unterwegs auf der Weyermoorer Straße, auf Höhe des alten Gerätehauses inmitten von frischem Frühlingsgrün. Pfeifend näherte sich der blaue Moorexpress. Ich habe zwar blitzschell die Kamera gezückt. Fast wäre der Zug  mir doch noch aus dem Bild gefahren 😉

Das alte Gerätehaus direkt an den Bahnschienen gehört heute der Künstlerin Ulrike Waldeck-Runkel. Sie hat es zu einem heimeligen 9 qm  Atelier ausgebaut.

Der SWR berichtete darüber in seiner Reihe „Eisenbahn-Romantik“, zum Titelthema Torfbahnen und Moorexpress. Die  Erstaustrahlung war am 16 .4. 2016 in der ARD. Ich habe den Film heute online entdeckt. Im Link – wer mag. Boah, schon 3 Jahre her – wie schnell doch die Jahre vergehen.

Schöne Erinnerung – für mich jedenfalls…

Übrigens, im Worpsweder Bahnhofsrestaurant  kann man im Bernhard Hoettger Ambiente ziemlich gut essen.

 SWR – Eisenbahnromantik – Moorbahnen

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alle lieben Gänseblümchen

Leben allein genügt nicht, sagt der Schmetterling.

Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.

 

(Hans Christian Andersen)

 

*

Es regnet sanft, der Mai ist nicht mehr weit, die Bäume schlagen aus, es grünt und blüht überall. Anders als in früheren Jahren scheint sich in diesem Jahr jedermann über den Regen zu freuen 😉

Die Schmetterlinge allerdings haben Pause bis die Sonne sie wieder aus ihren Verstecken lockt…

(Gartenreport)

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Hamburg im Sonnenschein

Ich hatte gestern in Hamburg zu tun und zum Glück blieb ein wenig Zeit blieb für einen Bummel durch die Speicherstadt im Sonnenschein.

Während meiner frühen Jahre in der fotocommunity hatten wir genau dort etliche fc Treffen mit viel Spaß und guter Laune. Seither hat sich viel getan, die Hafen City entstand , die alles überragende Elphi ist brandneu und es wimmelt überall nur so von unzähligen Touristen. Ich will nicht sagen, früher war alles besser – nee – aber es war anders und wenn ich mich recht erinnere, hingen an keiner Brücke Liebesschlösser.

Wie sagt man so schön, Hamburg ist das Tor zur Welt, aber Bremen hat den Schlüssel dazu .. 😉

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Osterüberraschung

Er hat pünktlich geliefert 😉

Es gab Ostereier und ein neues Buch (Verlag Atelier im Bauernhaus ) siehe Link….

Mein 3. (Foto)Buch über Teufelsmoor und Worpswede, freut mich sehr, wollt ich nur mal so sagen  …

 

Neues Buch: Auf den Spuren der Künstler

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Wetterwechsel

So schnell geht es mit den Temperaturen auf und ab im launigen April.

Konnte ich vor einigen Tagen die Blüten meines Reineclaudenbaumes kaum von den Schneeflocken unterscheiden, so wuseln heute Insekten fleißig in den Blüten im warmen Sonnenschein. Es sind leider bisher nur wenige Insekten hier unterwegs, ich hoffe, es werden noch mehr. Ein  bisschen kalt weht halt der Ostwind.

Alle Blüten im Garten haben die kalten Tage gut überstanden – und es soll nun noch wärmer werden. Meine Camelien sitzen voller Knospen. Camelien lieben sauren Boden und einen windgeschützten Standort. All das habe ich hier im Garten zu bieten und sie danken es mit vielen Blüten. Der Busch ist inzwischen schon sehr alt und bestimmt 3 m hoch. Zu bevorzugen sind aber wie man weiss heimische Pflanzenarten, Ausnahmen seien erlaubt. Es ist allerdings Tatsache, dass sich in die Camelienblüten kein Insekt verirrt.

 

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Oh Schreck lass nach ….

.. ohne Worte.

Und gedonnert hat es auch.

Aprilwetter pur…

KLeiner Trost, nächste Woche soll es wieder wärmer werden und bisher haben die Blüten im Garten alle Wetterkapriolen überstanden.

 

Schönes Wochenende …..

*

Donner im April viel Gutes künden will …

… alte Bauernregel 😉

Und wie immer, klick ins Bild für eine größere Ansicht.

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare