Schneeammern gesichtet

Der Februar meinte es echt gut mit uns bisher. Viele Fotos von Ausflügen in die nähere Umgebung warten auf Sichtung. Und für das kommende Wochenende sagen die Wetterkundler  wieder so ein molliges Hoch voraus. Na denn – willkommen Frühling …

Gestern in Cuxhaven traf ich beim Strandbummel auf einen kleinen quirligen Vogelschwarm, sie waren gar nicht scheu, Schneeammern aus dem allerhöchsten Norden. Noch nie habe ich diese Vogelart gesehen, es sind die am nördlichsten brütenden Singvögel der Welt. Sie sind  perfekt an das Leben in Schnee und Eis angepasst und überwintern an unseren Küsten, wo sie sich von Samen der Salzwiesenpflanzen ernähren. Sie fühlten sich bei dem Wetter auch sichtlich wohl. Genau wie wir 😉

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Zoo am Meer

Mit den Kiddies (Enkeln) bei Traumwetter  im Zoo am Meer in Bremerhaven an der Waterkant.

Immer wieder gerne….

Und der Basstölpel war genauso neugierig auf uns wie wir auf ihn. Insgesamt genossen wir alle das herrliche Frühlingswetter im Februar. Pinguine bauen schon Nestlein, nur dem Eisbären Lloyd schien es schon zu warm zu sein, er ruhte im Schatten, während seine Geliebte Valeska gar nicht zu sehen war. 😉

*

Klick ins Bild für eine größere Ansicht.

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Watt´n Wetter

Das Wochenende verspricht traumhaft zu werden. Einen Vorgeschmack gab es schon gestern. Zeit für einen Ausflug an die Küste. Wremen mit dem fotogenen Kutterhafen und dem Leuchtturm „kleiner Preusse“ ist ein fotografischer Leckerbissen bei jedem Wetter und eine Wohltat für Körper und Seele. Jedenfalls im Winter wenn man dort fast allein ist in der frischen, salzigen Nordseeluft.

Gestern hatten wir Windstille und auflaufend Wasser zum Sonnenuntergang. Vögel flogen  zu ihren Schlafplätzen und in der Außenweser war der Leuchtturm Robbenplate gut zu sehen. Die Welt wirkte so absolut friedlich. Der Himmel färbte das Wasser orangerot, das Watt schimmerte bläulich, so unwirklich und doch so zauberhaft. Dazu die Rufe der Vögel. Ich glaube, heute fahre ich wieder dort hin.

Euch auch ein schönes Wochenende

*

Klick ins Bild für eine größere Ansicht

*

Nachtrag: ich habe in meinem Archiv gekramt und Wremenfotos vom 1. März 2018 gesucht. Damals hatten wir eine eisige Kälte und fiesen Ostwind. Und so ganz anderes Licht…

Sag ich doch, Wremen ist immer ein Highlight und das nicht nur für Fotografen 😉

 

 

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

The same procedure as every year

Schaffermahl im Bremer Rathaus.

Wikipedia schreibt: Die Schaffermahlzeit in Bremen ist das älteste fortbestehende, sich alljährlich wiederholende Brudermahl der Welt und dient traditionell als Verbindung zwischen der bremischen Schifffahrt und den Kaufleuten.

*

Im Februar 2016 hatte ich die Gelegenheit, beim Schaffermahl im Bremer Rathaus zu fotografieren, Geplant waren Fotos für ein Fotobuch Bremen. Bisher ist das Projekt  noch nicht realisiert. Aber in Kalendern 2017 fanden einige der Bilder Verwendung.

Wie auch immer, für mich war es ein spannender Tag und ich habe erlebt, wie anstrengend das Leben für Fotografen sein kann. Auch ich habe mich da irgendwie durchgedrängelt…

Ehrengäste waren 2016 Ursula von der Leyen und AKK. Die Diskussion um die Teilnahme von Frauen an solchen Traditionsveranstaltungen hat seither ja erheblich an Fahrt aufgenommen und wie man unschwer erkennen kann, auch eine Männergesellschaft  liebt Mahlzeiten im Kerzenschein 😉

 Bericht von 2016 Schaffermahl

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Begegnungen der nicht alltäglichen Art

Eine Begegnung der besonderen Art war im vergangenen Sommer die Begegnung mit einem Uhu im Bereich Hagener Königsmoor. Mittlerweile lebt sogar hier in unserem Wald ein Uhupaar – ab und zu hör ich sie rufen, mal nah, mal eher fern. Ich hoffe, sie bleiben. 6 Wölfe leben auch im Garlstedter Revier – ich habe noch keinen Wolf des Rudels gesehen. Es bleibt also spannend.

Von etlichen Naturerlebnissen habe ich im Laufe der Jahre im Blog schon berichtet. Im vergangenen Jahr sichtete ich  z.B  2 Kranichküken im Moor mit ihren Eltern, auch Kraniche im Schnee sah ich, Gänsesäger auf der Hamme und viele Gänse, Wildenten, Singschwäne sowie Silberreiher auf den Wiesen im Landkreis.

Ich habe wieder Fotos zu einer Show  zusammengestellt. Vogelaufnahmen sind dabei,  auch Landschaft Teufelsmoor und  natürlich meine Leidenschaft, Makrofotografie. All das zeige ich  per Beamershow im Vogelmuseum Osterholz Scharmbeck am 24.2. um 16 Uhr. Zu manchen Bildern gibt es Making off Storys zu erzählen, Fragen können gestellt werden. Grit Klempow wird ihre wunderbaren Moorgeschichten lesen. Grit und ich  freuen uns schon sehr. Und die Museumsanlage kann natürlich auch besichtigt werden. Die Anlage mit dem Norddeutschen Vogelmuseum ist ein Highlight in Osterholz Scharmbeck. Immer wieder sonntags gibt es Führungen durch das Norddeutsche Vogelmuseum mit Norbert Nowka – sehr zu empfehlen nicht nur für Vogelfreunde. Termine stehen auf der Webseite des Museums.

Museumsanlage Osterholz Scharmbeck

Meine Bilder sind überwiegend imTeufelsmoor fotografiert. Im Frühlingsurlaub auf dem Darß habe ich Bartmeisen und Kampfläufer gesehen, Vögel die es hier in unserer Region eigentlich auch gibt oder gegeben hat. Gesehen habe ich sie leider hier noch nicht. Kann ja noch passieren ..

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Tag des Igels

Der war schon gestern, am 2. Februar. Ich bin spät dran 😉

Igelexpertin  Maja Langsdorff aus Osterholz Scharmbeck kümmert sich seit Jahren um verwaiste  und kranke Igel. Ich habe sie einmal besucht und durfte ein paar Fotos machen und einen Bericht schreiben. Heute bei der Durchsicht meines Archivs fielen mir die Fotos wieder ins Auge.

Mehr Infos auf der Igelwebseite von Frau Langsdorff:

Maja Langsdorff – Igelhilfe

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Erinnerungen sterben nie…

Ein Spaziergang an der Hamme aus dem Jahre 2007

Und im Archiv so frisch wie neu geblieben  😉

Das Teufelsmoor – ein Wintermärchen.

Dabei stelle ich wieder fest, im Archiv lauern wahre Schätze aus vielen Jahren fotografieren im Teufelsmoor und anderswo…

Unser geliebter Border Collie ist allerdings seit 2 Jahren schon nicht mehr bei uns.

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Blankes Eis

Die Borgfelder Wümmewiesen sind Bremens größtes Naturschutzgebiet und grenzen direkt an Niedersachsen, an den Landkreis Osterholz, Ortsteil Lilienthal. Es ist ein intaktes Biotop mit Feuchtwiesen, Gräben, Weiden und Seen.

Normalerweise. Denn jetzt  sind die überschwemmten Wiesen zugefroren, bilden eine riesige Eisfläche. Kein Vogel weit und breit, nur ein paar neugierige Krähen hüpften gestern auf dem Eis herum. Am Horizont flogen allerdings etliche Enten Richtung Wümme, denn die Wümme ist ein Fliessgewässer und zumindest jetzt noch eisfrei.

Am Ufer stand ein einsames Fahrrad – bald schon entdeckte ich auch den dazugehörigen Besitzer. Der erste Schlittschuhläufer, der dieses spiegelglatte Eis erkundete. Welch ein Wintervergnügen. Heute sind sicherlich schon mehr Schlittschuhfans dort unterwegs. Das Eis ist blank und glatt, kaum Grasbüschel stören den Lauf.

Die Wiesen entlang der Hamme im Teufelsmoor sind in diesem Jahr nicht überschwemmt. Und Singschwäne habe ich auch in Borgfeld nicht entdeckt. Wo die wohl sind?

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Wintererlebnisse

Das sonnige Winterwetter zwingt einfach hinaus in die Natur. Endlich hat das Einheitsgrau und der Nieselregen ein Ende. Die Sonne scheint, es ist kalt und die Luft ist klar. Und z.Zt. hat das Jürgensland so einiges zu bieten. Unzählige Wildgänse rasten in den Wiesen und sehr viele Silberreiher mischen sich unter die Gänseschar, überwiegend Blässgänse, dazwischen ein paar Graugänse.  So viele Silberreiher habe ich in unseren Breiten noch nicht gesehen. Es waren noch viel mehr als auf den Bildern zu sehen sind. Ein Graureiher mit eingezogenem Kopf stand dazwischen. Erheblich in der Unterzahl 😉

Ich habe heute bei herrlichem Sonnenschein eine Fahrt entlang der Wümme auf Osterholzer Seite gemacht, Höftdeich und Truperdeich entlang bis Lilienthal. Ein Landwirt bei der Arbeit störte nur kurz die Vogelidylle. Unbeschreiblich  das Geräusch, als all die Gänse hochflogen, die Silberreiher gleich mit. Nur der ortsansässige Graureiher liess sich nicht stören, er kennt sicher den Landwirt. Im Sommer gehört das Revier wieder dem Graureiher allein. Die Graureiherbrutkolonie ist hier an der Wümme. Ich hatte schnell Bilder die Geschichten erzählen im Kasten. Die Vögel liessen sich 500 m weiter schon wieder nieder.

Eine Gruppe Höckerschwäne traf ich ein paar Kilometer weiter. Sie ruhten lässig auf dem Bauch, wärmten ihre Füsse unter den Federn und futterten vom saftigen Gras.

Es liegt nicht sehr viel Schnee im Jürgensland, die Gräben sind überwiegend zugefroren. Und merkwürdig – es waren keine Singschwäne zu sehen, wo die wohl in diesem Jahr rasten?

Ich bin dann weiter bis nach Borgfeld. Aber davon demnächst mehr. Manchmal hat man nix für den Blog und dann wieder überschlagen sich die Ereignisse 😉

*

Klick ins Bild für eine größere Ansicht

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Der erste Schnee im Neuen Jahr

… und für den lütten Mailo eh der erste Schnee. Was für ein Erlebnis.

Mailo soll mal Wachhund sein bei unseren Nachbarn, die auch gleichzeitig unsere Kinder sind 😉

*

Und wir waren auch sofort creativ dabei, Schneemänner im Garten aufleben zu lassen, passend zum Welttag des Schneemanns. Wer weiss, wie oft wir noch Schnee haben werden bei der Klimaerwärmung.

Ich bin auch raus ins Moor gefahren in der Hoffnung auf ein paar stimmungsvolle Winterfotos. Aber erstaunt habe ich feststellen müssen, nur bei uns im kleinen Dorf lag soviel Schnee und am meisten davon im eigenen Garten …

So ist das Leben, man muss es nehmen wie es kommt und das Beste draus machen, keine Wintermoorfotos dafür jede Menge Hundefotos sind´s geworden..

Schönes Wochenende….

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare