2020 kommt schneller als man denkt

 

Ich bin ja jedes Jahr wieder fix  gespannt auf meinen großen Worpswede Kalender. Bereits ein Jahr vorher im Herbst stelle ich Bilder für den Kalender zusammen und schlage sie dann dem Verleger vor und in jedem Jahr sucht der Verleger andere Fotos von mir für den besagten Kalender aus. Geschmäcker sind halt verschieden und das ist auch gut so.

Ich hoffe, Euch gefällt der Kalender, so wie er ist.

Verlag Atelier im Bauernhaus, Fischerhude

http://www.atelierbauernhaus.de/Atelier_im_Bauernhaus/Kalender/Seiten/K217_Landschaft_Worpswede_2020.html

*

So ganz nebenbei habe ich heute im Calvendo Verlag einen Worpswede Landschaftskalender mit meinen Infrarot Fotos genehmigt bekommen. Man gönnt sich ja sonst nichts – Infrarot ist in jedem Sommer mein Steckenpferd, nach den Makros natürlich und Calvendo darf jeder kostenlos. Und ist ganz einfach ….

Wer´s noch nicht kennt – hier der Link und dann ran an Eure Fotowerke.

https://www.calvendo.de/

 

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

News

Was sonst noch so los war und ist in der letzten Woche und heute …

 

Die vierteljährliche Redaktionssitzung vom Heimat-Rundblick fand am vergangenen Wochenende im Café zum Brinkhof statt. Das urgemütliche Kaffee im Familienbetrieb im Teufelsmoor hatte wieder himmlische Torten und leckeren Kuchen im Angebot. Ich habe das historische Ambiente und Kaffee und Kuchen sehr genossen. Nebenbei waren alle Redakteure wieder fleissig. Das nächste Heft erscheint im Oktober mit vielen regionalen Artikeln, die unsere Heimat betreffen.

Cafe zum Brinkhof

Der Heimat-Rundblick ist erhältlich  in der Museumsanlage Osterholz Scharmbeck und in Worpswede im Barkenhoff sowie in der Buchhhandlung Netzel.

Heimat Rundblick online bestellen

 

Heute findet die HammeNacht statt. Das Wetter ist momentan zwar nicht ganz so wünschenswert, aber es ist nicht kalt und die Aussichten: es kann nur besser werden. Viel Spaß allen, die mitmachen.

 

Torfkahn mit Licht und Laternen im Abendlicht (mit viel Phantasie) – romantisch.

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Einmal im Jahr – mindestens …

Einmal im Jahr mindestens besuche ich Tanja Askani und ihre Wölfe im Wildpark Lüneburger Heide. Tanja und ich kennen uns seit vielen Jahren, damals hießen die Polarwölfe „Nanuk“, „Cheenook“ und „Flocke“. Die Grauen, das waren „Daylight“ und „Shadow“. Meine Erinnerungen an diese wunderbaren Tiere verblassen nie. Aber nun ist die Zeit eine andere und die Wölfe sind andere. Wobei „Nanuk“ sagenhafte 16 Jahre alt geworden ist.

Die Weißen „Nitika“ und „Inuk“ und die Grauen „Petja“ und „Kolja“ sind dankbar für jede Streicheleinheit von Tanja. Diese Wölfe sind Handaufgezogen und in ihren Vorträgen erklärt Tanja auch warum das in Zoos und Wildparks durchaus seine Vorteile hat. Ein Besuch im Wildpark ist immer ein Erlebnis, den neuen Baumwipfelpfad finde ich allerdings eher überflüssig.

 

Tanjas Wölfe

Infos zu Tanjas Wölfen im Link zu ihrer Webseite.

 

Ein Besuch im Wildpark Lüneburger Heide bedeutet für uns immer einen Tagesausflug planen. Und seit einigen Jahren begleiten uns unsere beiden Enkel. Dank der Märchenstunden um Rotkäppchen hatten die Jungs Angst vor Wölfen, das hat sich gebessert. Bei uns im nahen Wald lebt ein Wolfsrudel, uns ist aber noch keines dieser scheuen Tiere begegnet. Tanja erklärt auch, wie man sich bei einer Begegnung mit wilden Wölfen verhalten soll. Z.B. respektvoll und unaufgeregt Abstand halten. Die Wölfe bemerken uns viel eher als wir sie bemerken. Und in der Regel lassen sie sich nicht blicken und bleiben im Unterholz

Wir haben natürlich auch viel Zeit auf den tollen Spielplätzen im Park verbracht und  die Greifvogelvorführung besucht. Beeindruckend waren die beiden Virginia Uhus mit ihren großen Kulleraugen und sie flogen nur Millimeter über unsere Köpfe hinweg,

 

 

Kommt gut in die neue Woche ….

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Das Leben ist nicht immer fair

Die „Libelle des Jahres 2019“, die schwarze Heidelibelle, frisch geschlüpft im zarten Gras am Teich, federleicht und leider flugunfähig. Das Leben ist  nicht immer fair. Flügel und auch Körper hatten sich nicht perfekt aus der Larvenhülle befreit. So ein Unglücksinsekt tut mir immer leid,  denn helfen kann man nicht. So bleibt den Kunstfliegern nur, zu verhungern oder gefressen zu werden, ohne jemals den pfeilschnellen Flug durch die Lüfte erlebt zu haben.

Ich habe in meinem Archiv nach weiteren Libellen in so einer misslichen Lage gesucht. Hat man einen Gartenteich, hat man bald auch Libellen und kann im Laufe der Sommer so einige Fehlstarts in Leben beobachten.

 

Dem Weibchen der frühen Adonisjungfer blieb nur ein Sonnenbad.

 

Die große Pechlibelle hat noch nicht einmal dieses kurze Glück in ihrem Libellendasein. Sie schlüpte an einem Regentag  und hatte nicht die Kraft und die Möglichkeit ein geschütztes Plätzchen aufzusuchen.

 

Die Smagagdlibelle traf es nicht ganz so heftig, aber zum Jagen reichte die Flugkunst mit dem kaputten Flügel nicht. Am Ende des Tages wurde sie vom Frosch gefressen. So hatte ihr Landleben dennoch einen Sinn.

 

Libellen leben als Larve im Wasser, bevor sie an Land kommen, sich häuten, trocknen und dann,  wenn alles gut geht, ihre Fliegerlaufbahn starten.

 

Zum besseren Verständnis – eine Libelle (Mosaikjungfer) schlüpft aus ihrer Larvenhaut.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Sie sind wieder da…

Die kleinen hübschen aber lästigen Rhododendronzikaden…

In diesem Sommer treten sie gar in Massen auf und ich wünsche mir noch jede Menge mehr Spinnen. Auf dem Foto ist eine Baldachinspinne aktiv als Zikadenkillerin.

Wespen treten übrigens nun auch in Massen auf und haben mich gerade von der Terrasse an den PC vertrieben 😉

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Hamburg

Ich hatte mal wieder in Hamburg zu tun. Raus aus meinem kleinen Dorf in die große Stadt. Diesmal hatte ich allerdings die Kamera zu Hause gelassen. Zur Not hat frau ja immer das Handy dabei 😉

Es war viel los bei anfangs schönem Wetter in Hamburg, ganz besonders in der HafenCity. So war es richtig schwierig, „menschenlose“ Fotos zu machen (DSGVO sei Dank).

U.a. wurde der neue autonom fahrende  E Bus vorgestellt. Ab Frühjahr 2020 soll es einen Probebetrieb geben eben dort in der HafenCity und 2021 soll der Kleinbus komplett autonom fahren, na bin gespannt.

Meine ersten Begegnungen mit E Scootern hatte ich auch – ich muss feststellen – ALLE fuhren auf den Gehwegen.

Bei uns auf dem Land habe ich noch keinen dieser Roller gesehen. Macht auch wenig Sinn. Ich jedenfalls wohne gerne Countryside und bin froh, wenn ich die Großstadt wieder verlassen kann. Auch wenn sie so wunderschön ist, wie Hamburg.

Die Elbphi ist allgegenwärtig – und Handyfotos tun es auch, stelle ich fest  😉

Kommt gut ins Wochenende …

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Per Rad zu Brockmannsmühlen

Heute war eine Radtour zur Brockmannsmühle angesagt. Auf dem Rad läßt sich die Hitze noch am besten ertragen, das bisschen Fahrtwind kühlt immerhin angenehm.

Als ich zuletzt bei Brockmannsmühlen war, der uralten Wassermühle in meinem kleinen Dorf, da hatte ich meine Infrarotkamera nicht mit dabei. Und das fotogene historische Gebäude ist ja eingerahmt von frischem Grün, also einfach ein MUSS für die Infrarotfotografie. Infrarot verwandelt bekanntlich Blattgrün in weiss,  der Sommer also im Winterlook.

 

Bunt und mit Spiegelung in der Drepte ist die historische Mühle allerdings auch ein Hingucker. Um Gebäude mit Spiegelung ganz aufs Foto zu bekommen, mußte ich tricksen und ein Panorama aus 4 Hochkantbildern erstellen.

 

Eine neue Wildblume habe ich so ganz nebenbei auch gefunden, das Sumpf-Helmkraut. Klein aber fein. Zur Bestimmung des Blümchens mußte die Handy App Flora Incognita herhalten. Hach – die App macht mir Spass. Leider ist nicht überall in Feld und Flur Handyempfang. Aber gespeichert läßt sich die Blümchenbestimmung dann auch daheim nachholen.

Erholsamen Restsonntag noch, wünsche ich. In Hoope auf der Erdbeerplantage gab es heute die letzten frischen Erdbeeren, die Saison ist vorüber – ich lasse sie mir jetzt schmecken mit ein bisschen Schlagsahne und viel Vanilleeis.

Gesammelte Wildblumen im Teufelsmoor

Für eine größere Ansicht, wie immer: klick ins Bild

*

Brockmannsmühlen die Erste

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Mein Freund der Baum

 

Eine alte, knorrige  Weide steht am Ufer der Hamme. Sie beugt sich dem Wind, der oft über das weite flache Land am Fuss des Weyerberges bläst. Egal ob Sommer, Herbst oder Winter, der unverwechselbare Baum ist seit Jahrzehnten  mein erklärtes Lieblingsmotiv am Fluss. Die Jahreszeit spielt keine Rolle. Immer ist der Baum mein Highlight, mein Freund auf diesem ganz bestimmten Rundwanderweg von und nach  Neu Helgoland. Und ich hoffe, er widersteht noch lange Zeit jedem aufziehenden Gewittersturm.

Das Teufelsmoor von seiner schönsten Seite …

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , | 16 Kommentare

Sommerliches

Erlebniswelt: der eigene Garten….

Das Taubenschwänzchen taucht immer ganz plötzlich auf. Es erscheint, nuckelt mit seinem langen Rüssel an ca. 100 Blüten, die es im blitzschnellen Schwirrflug anfliegt und ist schon wieder weg. Und da steht dann eine Fotografin, die verzweifelt auf mindestens ein spannendes Foto hofft 😉

Und dann taucht plötzlich aus der Tiefe der Blüten ein weiterer tagaktiver Nachtfalter auf, diesmal eine Gamma Eule. Auch dieser schlichte Falter setzt zu einem Schwirrflug an, bleibt aber länger an einer Blüte und einem Kolibri ähnelt er auch nicht unbedingt.

Fotografiert mit 1/2000 Sekunde, d.h. da war schon ordentlich Bewegung drin.

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Nachbars Garten

Auf Motivsuche….

Diesmal in Nachbars Garten, auch da finden sich jede Menge Sommer-Fotomotive und das Gute ist, ich hab´s nicht weit.

Viele Gartenhummeln tummeln sich auf dem Kugelförmigem Lauch und noch mehr Hummeln sind munter im Thymian unterwegs. Es summt dort unentwegt.

Im Thymian treffe ich auch einen Faulbaumbläuling an, Thymian scheint äußerst beliebt zu sein bei vielen Insekten.

 

Aus der Glockenblume lugt vorsichtig ein kleine Wildbiene.

 

Und nicht zuletzt wunderschön zeigt sich der gerade erblühende Hosta – Frosted Mouse Ear (was für ein Name).

Herrlich, und wie gut, dass die Nachbarn keinen dieser modernen aber toten Steingärten pflegen.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare