Tag des Igels

Der war schon gestern, am 2. Februar. Ich bin spät dran 😉

Igelexpertin  Maja Langsdorff aus Osterholz Scharmbeck kümmert sich seit Jahren um verwaiste  und kranke Igel. Ich habe sie einmal besucht und durfte ein paar Fotos machen und einen Bericht schreiben. Heute bei der Durchsicht meines Archivs fielen mir die Fotos wieder ins Auge.

Mehr Infos auf der Igelwebseite von Frau Langsdorff:

Maja Langsdorff – Igelhilfe

 

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Tag des Igels

  1. Supi! Das erinnert mich an unser Karlchen, den wir 6 Monate lang im Badezimmer vom Kind (das gerade ausgezogen war) großgezogen haben. Vom 6. Dezember (150G) bis nach den Eisheiligen im Mai (1.500 g)
    Wir mussten jede Nacht mit ihm spielen, damit er nicht einschäft. Wäre er in seinen Winterschlaf gefallen, wäre er verhungert.
    Man konnte ihn auf den Arm nehmen und streicheln. Er machte seine Stacheln ganz glatt und unterwärts hatte er ein ganz weiches „Maulwurf“Fell 🙂
    Ach, das Karlchen. Wie es ihm wohl weiter gegangen ist, nachdem wir ihn in die Wildniss entlassen haben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s