Wie langweilig, immer wieder derselbe Baum

Im Jahre 2006 habe ich diese lütte Eiche bei Worpswede/Neu Helgoland zum ersten Mal fotografiert. Ich erinnere mich noch genau an meinen Spaziergang damals. Die Wiesen an der Hamme waren dekorativ überschwemmt, es wehte ein eisiger Ostwind.  Auf dem Wasser bildeten sich sogar kleine Wellen. Im Nu hatte ich eiskalte Hände und klamme Finger. Und das Bäumchen sah so hübsch aus, wie es da stand am Wegesrand und eisern an seinen letzten Blättern festhielt. Trotz des heftigen Windes – nur nicht loslassen.  Die kleine Eiche ist ein starker Baum und ich hoffe, dass sie in 100 Jahren noch immer dort stehen wird, groß und stolz.

Und an diesem  Blogartikel könnt ihr gut erkennen,  man kann getrost immer wieder das gleiche Motiv fotografieren, es wird nicht langweilig, es wird immer wieder ein neues Bild.

Viel Spaß beim Betrachten der Fotos der hübschen Eiche im Wandel der Jahreszeiten.

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Responses to Wie langweilig, immer wieder derselbe Baum

  1. Gar nicht langweilig, sondern sehr schön. So einen schönen klaren Wintertag mit Reif und Sonne hätte ich auch gern mal wieder.

  2. Eine Augenweide diese Serie zu betrachten. „Never twice the same“ schreibe ich oft wenn ich ein Foto vom Mississippi River poste. Hier gilt das auch.
    Liebe Grüße, Andreas

    • Mississippi River und Hamme – das zu vergleichen – vielen Dank dafür und für Dein Lob. Du bist so ein guter Fotograf, ich freue mich immer wieder auf´s Neue, Dich zu kennen und Deine Bilder zu sehen. Liebe Grüße und Dir und Deiner Familie eine gute Vorweihnachtszeit. Maren

  3. Fotohabitate sagt:

    Bäume können gar nicht langweilig sein, so sehr sie sich auch anstrengen mögen 😊 Ich habe Deine schöne Serie genossen!

  4. Anna sagt:

    Wie viele Facetten doch ein Motiv haben kann.

  5. Es ist zwar immer das Selbe, aber nie das Gleiche – schöne Bilder.

  6. Das erinnert mich daran, dass ich meine Lieblingseiche auf Usedom schon immer mal fotografieren wollte. Vielleicht ist mir morgen ja das Wetter gnädig, dann kann ich auf dem Rückweg von Bansin mein Auto abstellen und ein Stück auf dem Fahrradweg zurücklaufen.
    Wunderschöne Bilder zeigst Du uns heute wieder….

  7. Bäume haben so viele unterschiedliche Gesichter, es wird nie langweilig, so anzuschauen und zu betrachten und zu fotografieren. Noch dazu, wenn sie sich so fotogen präsentieren!
    Viele Grüsse
    Christa

  8. hsevecke sagt:

    Liebe Maren, das sieht man ja an deinen Bildern wunderbar, dass ein Motiv nie dasselbe ist im Wandel der Jahreszeiten und der Lichtverhältnisse. Besonders das Nebelbild und die Winterbilder, vielleicht weil es so selten geworden ist, gefallen mir sehr. Liebe Grüße Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s