Magenta all over

Im vergangenen Jahr war die Besenheide Blume des Jahres. Auch ohne diesen Titel blüht sie 2020 ganz besonders prächtig. Jedenfalls im Springmoor..

Am Wochenende habe ich zwischen 2 Gewitterschauern einen Ausflug ins Springmoor unternommen. Dort gibt es die größte zusammenhängende Heidefläche des Landkreises. Inmitten von Wald und Wiesen blüht dort gerade jetzt ein großes Feld Heide im schönsten Magenta. Wer das nicht weiss, der rechnet nicht mit blühender Heide mitten im Wald.. 2018 im Jahr der großen Dürre war ich zuletzt dort und damals stand es nicht so gut um die Heide. Die Trockenheit machte den Pflanzen zu schaffen, aber noch mehr zur Plage wurden die kleinen Birken und Kiefern, die langsam aber sicher zu einem Wald heranwuchsen und die Heidefläche vernichteten. Heide braucht Sonne, und zwar am besten den ganzen Tag.

Zum Glück nahm sich inzwischen der Landkreis dieser Heidefläche an. Siebtklässler der Kooperativen Gesamtschule Hambergen z.B. übernehmen im Winter unter Leitung des Nabu und der Bios Osterholz- Scharmbeck das Entkusseln der Moor- und Heideflächen. Junge Birken und Kiefern werden dabei konsequent entfernt. Macht man das nicht, so würden die Bäume die Heidefläche in wenigen Jahren überwuchern. Die Pflegemaßnahmen erfolgen in Zusammenarbeit mit der Naturschutzbehörde des Landkreises Osterholz und dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN).

Zusätzlich zum Entkusseln werden die Heideflächen großflächig maschinell abgeplaggt. Das sieht zunächst grausam aus, in kurzer Zeit wächst aber bereits neue frische  Heide auf den abgeplaggten, sandigen Böden. Seit 2017 wird die Heidefläche  gepflegt und der Erfolg ist sichtbar, man wähnt sich fast ein bisschen in der Lüneburger Heide.

Wildbienen und Hummeln summen zwischen den lila Heideblüten hin und her. Grashüpfer und merkwürdige Heuschrecken  lassen sich blicken, auch Schmetterlinge genießen ihr kurzes Leben zwischen den Heideblüten. Die Vierfleck Kreuzspinne wartete geduldig auf Beute. Die Heuschrecke habe ich übrigens nicht eindeutig bestimmen können. Evtl eine gefleckte Keulenschrecke. Wer es besser weiss, bitte melden.

 

Mein Dank gilt all den vielen Helfern, die sich um die Besenheide im  Springmoor kümmern. Es ist ein ganz besonderes Stück Natur in unserer Region.

About fotoblogmarenarndt

Am liebsten Naturfotografie - aber nicht nur....
Dieser Beitrag wurde unter Photogalery Maren Arndt, www.teufelsmoor.org abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Magenta all over

  1. Da habe ich jetzt was gelernt! Ich hätte nicht gedacht, dass die Heide Pflege brauchen würde!
    Umso schöner, dass Schulkinder dazu rangezogen werden, das ist Naturkunde im wahrsten Sinne des Wortes!
    Leider muss ich mich hier im Herbst mit, für deutsche Zustände, teuren Erikapflanzen begnügen.
    Viele Grüsse und deine Bilder sind wie immer wunderschön!
    Christa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s